Gymnasium G9

Durchlässige Wege zum Abitur

Im Internat Hohenwehrda ist – neben dem G8 – auch der Weg über das neunjährige Gymnasium, G9, hin in die gymnasiale Oberstufe vorgesehen. Nach der Orientierungsphase 5/6 wird ab Kl. 7 die 2. Fremdsprache, Spanisch, Französisch oder Latein, erlernt. In der Klasse 6 wird der Weg mit einer zweiten Fremdsprache bereits erprobt. Die weitere Schwerpunktsetzung erfolgt über die Wahlpflichtfächer wie Spanisch, Musik, Theater, Kunst, Schülerunternehmen, Kanu, Ökologie oder Grünes Abitur. 

Im G9 wird die Mittelstufe mit Klasse 10 Gymnasium beendet. Danach erfolgt der Wechsel in die Gymnasiale Oberstufe nach Haubinda oder Bieberstein. Wer sich zunächst auf eine Fremdsprache konzentriert, kann alternativ über den Realschulweg, der im Internat Hohenwehrda durch eine erweiterte Stundentafel breit aufgestellt ist, hin zum Mittleren Abschluss und dann weiter zum Abitur geführt werden. Die Mittelstufe wird in diesem Fall mit der Klasse 10 und einer zentralen Abschlussprüfung beendet. Die zweite Fremdsprache wird in der gymnasialen Oberstufe mit Spanisch belegt und diese Sprache bis zum Abitur erlernt.

Welcher Weg für welches Kind geeignet ist, entscheidet sich ganz individuell an der jeweiligen Biographie und der Entwicklungssituation. Alle Wege sind nach oben durchlässig konzipiert, miteinander verzahnt und stellen für jedes einzelne Kind maßgeschneiderte Konzepte dar. Wir gehen grundsätzlich von den Entwicklungsmöglichkeiten der einzelnen Kinder und Jugendlichen aus und wecken ihre Ressourcen und Leistungskapazitäten. Die Flexibilität unterschiedlicher Wege und Bausteine hin zum Abitur ist in der Mittelstufe, in der alle Jugendlichen sich in einer empfindlichen Entwicklungsphase befinden, oft entscheidend für den Erfolg.

oder

Wir beraten Sie gerne!

Sabine Hasenjaeger / Leitung

Probewohnen vereinbaren

Erfahrungen

Tag der offenen Tür

Das Internat Hohenwehrda lädt am Dienstag,
den 1. Mai 2018 von 14:00 bis 16:00 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.

mehr Informationen